Steuer-News

Die News zu Steuern, Personal, Finance usw. werden vom Haufe-Verlag (ohne Gewähr) zur Verfügung gestellt und dienen nur als Erstinformation. Eine individuelle Beratung kann dadurch nicht ersetzt werden.




Studie: Wie sich das Vertrauen am Arbeitsplatz durch mobile und hybride Arbeit verändert

Wie hat die Covid-19-Pandemie Vertrauensverhältnisse am Arbeitsplatz verändert? Gefährdet die virtuelle Zusammenarbeit das Vertrauen? Und wie kann Vertrauen in hybriden Arbeitswelten gefördert werden? Eine aktuelle Erhebung gibt Aufschluss.

Väterreport 2021: Spagat zwischen Beruf und aktiver Vaterschaft

Väter würden gerne mehr Familienaufgaben übernehmen, scheitern damit aber häufig an der Realität ihres Berufslebens. Dennoch hat das Modell der "aktiven Vaterschaft" in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte gemacht. Das zeigt der aktuelle Väterreport des Bundesfamilienministeriums. 

Betriebliche Grippeimpfungen: Haftet der Arbeitgeber für mögliche Impfschäden?

Auch für die kommende Winterzeit werden Grippeimpfungen empfohlen. Viele Unternehmen bieten seit Jahren freiwillige Grippeschutzimpfungen im Betrieb an. Doch was gilt, wenn Beschäftigte einen Impfschaden erleiden? Haftet der Arbeitgeber? Was müssen Arbeitgeber beachten, wenn sie Impfungen anbieten?

Corona-Wirtschaftshilfen: Verlängerte Überbrückungshilfe III Plus und Neustarthilfe Plus können beantragt werden

Seit dem 6.10.2021 können für von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen Anträge auf die bis zum Jahresende verlängerte Überbrückungshilfe III Plus für den Förderzeitraum Oktober bis Dezember 2021 gestellt werden. Ab sofort ist auch die Beantragung der Neustarthilfe Plus für diesen Zeitraum möglich.

Corona: Forscher tüfteln an virenfreier Innenraumluft

Im Projekt AVATOR untersuchen Fraunhofer-Forscher, wie Innenraumluft effektiv von Viren befreit werden kann. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

BAG-Urteil: Keine Lohnfortzahlungspflicht bei pandemiebedingter Betriebsschließung

Eine wegen der Coronapandemie angeordnete Betriebsschließung gehört nicht zum allgemeinen Betriebsrisiko des Arbeitgebers. Damit muss er auch nicht für den Vergütungsausfall aufkommen. Das hat das Bundearbeitsgericht im Fall einer Minijobberin entschieden, die Vergütung für die Zeit des Lockdowns forderte. 

Reiserücktritt und Stornogebühren: Stornierung einer Kreuzfahrt wegen steigender Corona-Inzidenz

Die Corona-Pandemie kann zum kostenfreien Rücktritt von einer gebuchten Kreuzfahrt berechtigen, wenn die Pandemie eine deutlich andere Entwicklung nimmt, als zum Zeitpunkt der Buchung allgemein erwartet wurde.

Leben nach der Pandemie: "New Normal": Was bedeutet es für die Immobilienwirtschaft?

Home Office und Co. für die Mitarbeiter auf der einen, neue und sich verändernde Kundenbedürfnisse auf der anderen Seite: Sieben Unternehmen der Immobilienwirtschaft verraten, was sie aus der Corona-Situation mitnehmen.

Studie : Betriebe wollen Homeofficeangebote auf Vorkrisenniveau zurückführen

Homeoffice oder hybride Arbeit wird nicht das überwiegende Arbeitsmodell in Deutschland werden ? das zeigt eine Studie des IAB. Über alle Betriebsarten und -größen hinweg will der Großteil der Unternehmen in Deutschland sein Homeoffice-Angebot wieder auf das Vorkrisenniveau zurückführen.

LAG-Urteil: Kündigung eines Lehrers wegen Ablehnung der Maskenpflicht ist rechtmäßig

Die Kündigung eines Lehrers, der Eltern aufforderte, gegen die Maskenpflicht an Schulen vorzugehen und der sich ohne medizinischen Grund weigerte, eine Maske zu tragen, ist rechtmäßig. Das hat das LAG Berlin-Brandenburg entschieden.

Gesundheitsförderung: 20 Monate Homeoffice ? was bleibt

Die Erfahrungen mit der Arbeit im Homeoffice sind unterschiedlich. Größere Flexibilität und mehr Eigen­­verantwortung treffen auf psychische und ergonomische Risi­ken. Klar ist inzwischen: Produktive Arbeit zu­hause erfordert Gesund­heits­kompetenz. HR muss hierzu Strategien und Maßnahmen liefern.

Corona-Pandemie: Stellenwert des Arbeits- und Infektionsschutzes hat stark zugenommen

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard, SARS-CoV-2-Arbeitsschutzsregel und branchenspezifische Ergänzungen haben in den Betrieben zur Eindämmung der Pandemie beigetragen. Welche Maßnahmen standen dabei im Mittelpunkt?

Pandemiestraftaten: Strafbarkeit der Fälschung und Nutzung von Corona Impf- und Testnachweisen

Die Pandemie hat neben viel Rechtsprechung auch neue Straftatbestande generiert: Die 3- bzw. 2-G-Regelungen, die den Zugang zu Restaurants und Veranstaltungen an Impf- oder Testnachweise knüpfen, haben die Fälschung und Nutzung unrichtiger Impf- oder Testnachweise attraktiv gemacht. Wie sehen die Folgen aus?

Büromöbelmarkt: Homeoffice sorgt für starkes Wachstum im Büromöbelmarkt

Das Homeoffice wurde während der Pandemie zur neuen Realität. Die Büros der Unternehmen leerten sich, die Heimarbeitsplätze mussten ad hoc aufgerüstet werden. Der Büromöbelmarkt war davon unmittelbar betroffen, profitiert aber langfristig von der Homeoffice-Welle. Das legen die Wachstumsprognosen von Interconnection Consulting nahe.

Urteil: Arbeitgeber muss Mitarbeiter ohne Maske nicht beschäftigen

Ein Arbeitgeber muss einen Mitarbeiter, dem ein ärztliches Attest bescheinigt, dass er am Arbeitsplatz keine Maske tragen kann, nicht im Betrieb beschäftigen ? auch nicht im Homeoffice. Das entschied das Arbeitsgericht Siegburg im Hauptsacheverfahren.

Corona: Suchtprobleme haben während der Pandemie zugenommen

Fast zwei Jahre Corona-Pandemie gehen an niemanden spurlos vorbei. Die einen sind verunsichert, andere verängstigt und viele fühlen sich durch die Situation gestresst. Die Folge: Die Deutschen konsumieren mehr Suchtmittel.

G-BA gibt bundesweite COVID-19-Ausnahmeregelungen vor

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat zuletzt am 16.9.2021 beschlossen, welche Ausnahmeregelungen für ärztlich verordnete Leistungen sowie zur telefonischen Krankschreibung ab dem 1.10.2021 aufgrund der COVID-19-Epidemie gelten.

Kurzarbeitergeld und Entschädigungen: Coronavirus: Steuerliche Behandlung von Lohnersatzleistungen

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhalten zahlreiche Arbeitnehmende das deutlich ausgeweitete Kurzarbeitergeld. Ebenso erhalten immer wieder Mitarbeitende Entschädigungen nach dem Infektionsschutzgesetz. Derartige Leistungen bleiben steuerfrei, unterliegen aber dem sogenannten Progressionsvorbehalt. Die Steuerfreiheit gilt noch bis Ende 2021 auch für ergänzende Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld.

Corona-Pandemie: Städtetag fordert Ausdehnung der 2G-Regeln

Im Kampf gegen das Coronavirus fordert der Städtetag eine Ausdehnung der 2G-Regeln für bestimmte Beschäftigte. In Bezug auf die Maskenpflicht an Schulen gibt es in einigen Bundesländern Veränderungen.

Corona-Pandemie: Wer hat die Krise besser und wer weniger gut überstanden?

Laut der AOK sind anpassungsfähige und flexible Unternehmen besser durch die Corona-Pandemie gekommen als andere. Bei den Beschäftigten wirkte sich vor allem eine starke Resilienz als positiv auf den Gesundheitszustand aus.

Praxis-Tipp: So setzen Sie die Fassadenmodernisierung steuerlich ab!

Viele Unternehmen nutzen die coronabedingten Schließungszeiten oder ferienbedingten Zeiten mit geringerem Kundenaufkommen zur Modernisierung ihrer Geschäfte von innen wie außen. Der folgende Beitrag hilft Ihnen dabei, eine erste Einschätzung zu treffen, ob und wie die Modernisierung der Fassade der Gewerberäume steuerlich abzugsfähig ist.

Corona-Pandemie : Zulässigkeit der Frage nach dem Impfstatus im Rahmen des Bewerbungsgesprächs

Im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie ergeben sich auch im Arbeitsrecht neue Problemstellungen. Arbeitgeber haben ein immer größeres Interesse an der Kenntnis des Impfstatus von (potentiellen) Arbeitnehmern. Es stellt sich parallel zum Fortschritt der Impfquote die Frage, ob Arbeitgeber im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs den Impfstatus des Bewerbers erfragen dürfen.

In eigener Sache: Neue Ausschreibung: DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2022

"Immobilien, Quartiere und Städte nach der Pandemie" ? unter diesem Motto steht der 19. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2022. In diesem Jahr glänzt der renommierte Branchenpreis zudem mit einem neuen Web-Auftritt.

Verwalterbestellung und Wirtschaftsplan: Corona-Sonderregelungen für WEGs werden verlängert

Damit WEG-Verwalter und Eigentümer während der Coronakrise ohne Eigentümerversammlung handlungsfähig bleiben, gelten seit März 2020 temporäre Sonderregeln zu Verwalterbestellung und Wirtschaftsplan. Diese wurden nun bis August 2022 verlängert.

Urteil: Keine Nachgewährung von Urlaubstagen bei Quarantäne wegen Coronainfektion

Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf Nachgewährung von Urlaubstagen bei einer Quarantäneanordnung wegen einer Infektion mit dem Coronavirus. Dies entschied das Arbeitsgericht Bonn.

Hinweise zum Umgang mit Geimpften und Genesenen im Betrieb

Arbeitgeber können den Impf- oder Genesungsstatus der Mitarbeitenden künftig bei der Festlegung der Arbeitsschutzmaßnahmen berücksichtigen. Wie dies aussehen kann, erläutert die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in einem Positionspapier.

Stationäre Behandlung: Zahl der Krankenhausbehandlungen 2020 deutlich zurückgegangen

Im Corona-Jahr 2020 sind deutlich weniger Patienten in Krankenhäusern behandelt worden. Die Zahl der stationären Behandlungsfälle und Operationen sank im Vergleich zum Vorjahr um 13 %, wie das Statistische Bundesamt am 22.9.2021 in Wiesbaden berichtete.

DIFI wieder über Nullmarke: Finanzierer: Nur Blasenwarnung und Wahl stören die gute Laune

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und ZEW knackt erstmals seit Ende 2017 wieder die Nullmarke. Die befragten Experten sind zufrieden mit der Finanzierungssituation ? nur beim Thema "Wohnen" trübt die Gemengelage um Blasenwarnungen und Bundestagswahlkampf die gute Laune etwas.

Arbeitszeiten während Corona: Vollzeitbeschäftigte Frauen trifft die Arbeitszeitreduktion am stärksten

Kurzarbeit, Homeoffice sowie die heimische Betreuung von Klein- und Schulkindern: Die Coronapandemie fordert Flexibilität von Beschäftigen und führt zu Verschiebungen der Arbeitszeiten. Wie die Pandemie die Arbeitszeiten im Geschlechtervergleich beeinflusst hat, zeigt ein aktueller Report der Universität Duisburg-Essen.

Coronapandemie: Lohnfortzahlung bei Quarantäne nur noch für Geimpfte

Im Falle einer behördlich angeordneten Quarantäne haben Arbeitnehmende nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) Anspruch auf Entschädigung. Dies gilt aber nicht, wenn durch Inanspruchnahme einer öffentlich empfohlenen Schutzimpfung eine Quarantäne oder ein Tätigkeitsverbot hätte vermieden werden können. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben am 22. September beschlossen, dass ab November 2021 Ungeimpfte keinen Verdienstausfall mehr erstattet bekommen. Begründung ist, dass mittlerweile jeder ein Impfangebot hätte wahrnehmen können.

News vom Haufe Steuer Office




Letzte Änderung am Mittwoch, 8. September 2021.


(C) 2021 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken